Zum Inhalt springen

Schulhund

Mein Name ist Chira

Nachdem die Eltern ihr OK gegeben hatten, kam erst nur ein Bild eines noch sehr kleinen, sooooo süßen Hundewelpen,der am 2. Juli 2015 das Licht der Welt erblickt hatte - wir durften den Kindern nun verraten, dass CHIRA (sofern sie brav lernt!) unser Schulhund werden kann. Sofort gingen wir daran, Informationen zum Thema „Hund“ zusammen zu tragen und uns genau über die Bedürfnisse und Eigenarten von Hunden zu informieren - jedes Kind der 3. und 4. Stufe gestaltete ein eigenes, ganz persönliches „Hunde-Informationsbuch“. Am 3. Oktober war sie dann endlich da - für ihren ersten Besuch in der Schule! Alle SchülerInnen wussten von uns,dass bei Chiras erstem Besuch für sie sehr wichtig ist, dass sie sich wohl fühlt, damit sie sich an ihren ersten Schultag positiv erinnern kann - das ist wesentlich für ihre Entwicklung und ihre künftigen Schultage. Inzwischen war Chira schon einige Male bei uns im Unterricht - zu Beginn nicht länger als 20 Minuten, dann sukzessive ansteigend, bis zu einem gesamten Unterrichtsvormittag. Dazwischen gab es auch immer wieder Ruhepausen, z.B. während ihrer ersten Läufigkeit. Was Chira in „ihrer“ Schule schon gelernt hat: sehr aktiv und freudig absolvierte sie, gemeinsam mit ihren Geschwistern, den Welpenkurs. „Sitz - Platz - Komm“ und „an der Leine gehen“ waren schnell erlernt. Seither unterstützt uns ein „Privatlehrer“, die ersten Feinheiten des guten Hunde-Benehmens zu erlernen.Auch der Kontakt zu anderen Hunden und auch Menschen wird gepflegt - einer ihrer neueren Freunde: Spottie! Der Weg ist noch lang, doch Chira liebt es, Menschen um sich zu haben und Neues zu lernen. Ein ganz großes Lob und Dankeschön an alle unsere Kinder!!! Ihr macht das ganz toll - Chira freut sich über jeden einzelnen Schultag, den sie mit euch verbringen darf!